HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
American Football Verband Deutschland e.V.
 
MenŁ

Information
Job Information for players and coaches from abroad
click here

Huddle Verlag
Infos

Mitglieder des AFVD
Mitglieder

Jugendländerturnier
Mehr Infos

Mitglied von


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von AFVD vom 23.08.2018

Vorentscheidungen in GFL und GFL 2

German Football League in Woche 18

Am letzten Wochenende des August k√∂nnen in der GFL und in der GFL 2 eine Reihe von Vorentscheidungen fallen. In der GFL Nord gastiert Rekordmeister New Yorker Lions am 25. August bei den Berlin Rebels, dem Team, das den Braunschweigern die einzige Niederlage der laufenden Saison zugef√ľgt hat. Die Braunschweiger k√∂nnten dennoch mit einem Sieg nun sicher stellen, auch dieses Jahr im eigenen Stadion in die Endrunde starten zu k√∂nnen. Denn dann w√§re mindestens Platz zwei in der GFL Nord sicher.

Im Juni gewannen die Berliner das Hinspiel der Saison 2018 in Braunschweig mit 26:21 und √ľberrumpelten die New Yorker Lions dabei mit drei Touchdowns im ersten Viertel, allesamt nach P√§ssen von Quarterback Terell Robinson. Dieser √úberraschungseffekt ist inzwischen aber dahin, die GFL-Konkurrenz wei√ü nun, dass die Rebels P√§sse zwar dosiert, aber h√∂chst effektiv einsetzen k√∂nnen. Mit 16 Pass-Touchdowns bei nur zwei Interceptions haben sie derzeit das beste Verh√§ltnis in dieser Kategorie in der gesamten Liga zu bieten.

In der GFL S√ľd kann Samsung Frankfurt Universe die letzten theoretischen Zweifel daran beseitigen, ebenfalls wieder mit einem Heimspiel im Viertelfinale in die Play-Offs zu starten. Einen Punkt aus den letzten drei Spielen ben√∂tigen die Hessen noch, um Rang zwei zu sichern, und sie treten nach dem 38:7-Sieg im Hinspiel am Samstag zum R√ľckspiel bei den Kirchdorf Wildcats mit dem klaren Ziel an, auch dort zu gewinnen. F√ľr Kirchdorf ist es das letzte Heimspiel der ersten GFL-Saison, der Aufsteiger k√∂nnte aber selbst im Falle einer Niederlage einen Tag sp√§ter dennoch etwas zu feiern haben.

Denn am Sonntag spielen die Stuttgart Scorpions bei den Marburg Mercenaries. Die Scorpions d√ľrfen keines ihrer letzten drei Spiele mehr verlieren, wollen sie den achten Platz noch verlassen und der Relegation entgehen. Beim Hinspiel in Stuttgart verloren sie nur knapp und erst in den Schlussminuten mit 27:30 gegen die Marburger. Ausgeschlossen ist also nicht, dass sie ihre letzte Chance noch bewahren k√∂nnen. Auch die Hamburg Huskies m√ľssten in der GFL Nord alle ihre letzten drei Spiele gewinnen, um die Relegation noch zu vermeiden. Und dazu auch an diesem Samstag gegen die Hildesheim Invaders den R√ľckstand aus dem mit 9:23 verlorenen Hinspiel aufholen.

So wie Stuttgart und Hamburg als Relegationsteilnehmer von Seiten der GFL diese Woche feststehen k√∂nnten, kann sich auch in der GFL 2 am 25. August entscheiden, wer das Rennen um die Gruppensiege macht. In der GFL 2 S√ľd empf√§ngt der Tabellenzweite und letztj√§hrige GFL-Absteiger Saarland Hurricanes den noch ungeschlagenen Spitzenreiter Ravensburg Razorbacks am Samstag in Neunkirchen. Eine Woche sp√§ter folgt noch das R√ľckspiel, doch die Hurricanes m√ľssten beide Male gewinnen, um die Ravensburger noch abfangen zu k√∂nnen. Die Razorbacks k√∂nnen ihr Meisterst√ľck also schon im ersten Spiel machen. In der GFL 2 Nord hat Tabellenf√ľhrer D√ľsseldorf Panther sechs Punkte Vorsprung auf die Konkurrenz ‚Äď einer aus den letzten drei Spielen fehlt noch, um in die Relegation zu kommen. Zweimal spielt man noch zu Hause, kann aber auch jetzt in Rostock schon alles klar machen. Das Hinspiel gegen die Rostock Griffins gewannen die Raubkatzen vom Rhein letzte Woche mit 21:14.

Links zur Meldung
GFL Live
Drucken Top Auf Facebook Teilen
Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dšnemark
JEM 2013 / ÷sterreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - ÷sterreich
www.Sidelineview.de


FS Aschaffenburg Stallions - Hanau Hornets

Jugendlšnderturnier 2006: Hessen Pride - Nordrhein-Westfalen

Mainz Golden Eagles - Jena Hanfrieds