HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
American Football Verband Deutschland e.V.
 
MenŁ

Information
Job Information for players and coaches from abroad
click here

Huddle Verlag
Infos

Mitglieder des AFVD
Mitglieder

Jugendländerturnier
Mehr Infos

Mitglied von


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von AFVD vom 31.12.2018

Bundesspielordnung 2019ff (31.12.2018) veröffentlicht

Das Pr√§sidium hat die durch die Technische Kommission beschlossene Bundesspielordnung f√ľr das Jahr 2019 (und dar√ľber hinaus)genehmigt und in Kraft gesetzt.

Es ist davon auszugehen, dass es im 1. Halbjahr 2019 noch zu einigen Modifikationen kommen wird, wenn die ad hoc AG Datenschutz und Bildrechte Arbeitsergebnisse vorlegen wird.

Bitte beachten Sie, dass das automatisierte Passverlängerungsverfahren zur Saison 2019 aufgrund der Datenschutz-Grundverordnung nicht mehr möglich ist.

Eine erw√§hnenswerte √Ąnderung ist die Verl√§ngerung der Wechselfrist f√ľr Bundesligisten (Herren) vom 30. Juni auf den 31. Juli des Jahres. Gleichzeitig besteht nunmehr die M√∂glichkeit f√ľr Wechsel aus dem europ√§ischen Ausland in den deutschen Spielbetrieb die Wechselsperre von f√ľnf Spielen entfallen zu lassen. Aufgrund der weiterhin bestehenden Begrenzung auf zehn internationale Transfers je Verein wird dies zwar nicht zu einer quantitative Ausweitung der Wechsel f√ľhren, aber den Vereinen die M√∂glichkeit geben, sich auch noch w√§hrend der Saison gezielt mit Spielern in Europa zu verst√§rken. Diese √Ąnderung entspricht einem Wunsch der Bundesligisten, die sich daraus Einsparungen erhoffen. Ein GFL Verein hat nunmehr nach dem 01. M√§rz auch die M√∂glichkeit bei der Verletzung eines Leistungstr√§gers sich Ersatz in Europa zu suchen und nicht zwangsl√§ufig in √úbersee in den USA. Gerade im Juli, nach Abschluss der nationalen Ligen in √Ėsterreich, Frankreich und Italien orientiert sich noch eine Vielzahl von Spielern um. Diese konnten bisher aufgrund des Schlusses des Wechselfensters zum 30.06. nicht in die GFL wechseln. Dies ist nunmehr m√∂glich. Spieler U21 k√∂nnen wechseln, ohne auf das Kontingent der zehn Transfers angerechnet zu werden.

Ihre
AFVD Technische Kommission


√Ąnderungs√ľbersicht BSO 2019

Hinweis: Diese √Ąnderungs√ľbersicht enth√§lt nicht alle √Ąnderungen und soll nicht die Lekt√ľre der Bundesspielordnung selbst ersetzen.

§18: Die Einschränkung, die bei Frauen nur einmalig ein sportärztliches Attest vorschreibt wurde gestrichen.

¬ß33 Nr. 10: Regelung tritt wie geplant ab 2019 in Kraft. Es wurde, obwohl jede h√∂here Lizenz auch die C- Lizenz beinhaltet verdeutlicht, dass auch h√∂here Lizenzen gelten. Um R√ľckfragen zu vermeiden. Ebenso wurde klargestellt, dass jede Mannschaft √ľber einen eigenen lizenzierten Trainer verf√ľgen soll. Es soll nicht m√∂glich sein, einen einzigen Lizenztrainer f√ľr z.B. alle 6 Teams eines Vereins zu melden.

¬ß45 (2): Die seit dem 01.08.18 enthaltene √úbergangsregelung wurde aktualisiert und als Dauerregelung eingef√ľhrt.

§45 (3): Klarstellung, dass ein sportärztliches Attest beim Verein zu hinterlegen ist und nicht bei der zuständigen Passstelle. Geregelt ist nun, dass die Passstelle bei Zweifeln an der Sporttauglichkeit das Attest anfordern kann. Die Passstelle lagert somit keine anlasslos angeforderten Atteste.

¬ß46 (1): Die Angabe des Beginns der Mitgliedschaft im Verein wurde beim Spielerpassantrag als notwendige Angabe gestrichen. Aus der BSO geht klar hervor, dass nur Mitglieder einen Pass erhalten. Daher kann auf eine Angabe aus Gr√ľnden der Datensparsamkeit verzichtet werden.

¬ß47: Die automatische Passverl√§ngerung wurde gestrichen da aus Gr√ľnden des Datenschutzes nicht mehr praktikabel.

¬ß51: Die Frist f√ľr die Passausstellung in der GFL wurde auf den 31.07. verschoben. Der letzte Absatz wurde gestrichen. Er hat geregelt, dass f√ľr Mannschaften die am German Junior Flag Bowl teilnehmen nach dem 31.08. kein Pass mehr ausgestellt werden darf.

¬ß52: Klarstellung, dass auch die Passliste der A- Jugend zu √ľbermitteln ist um Spielern eine Teilnahme am Spielbetrieb der GFL nach dem 31.07. zu erm√∂glichen, sofern der Jugendpass vorher ausgestellt wurde.

¬ß56: Die durch den Verein zu pr√ľfenden Angaben sind keine geschlossene Liste mehr. Es k√∂nnen also auch weitere als die genannten Angaben den Vereinen als unsachgem√§√üe Angaben zugerechnet werden. Au√üerdem wird nun auch klar der Spieler in die Verantwortung genommen.

§60(a) Der letzte Absatz wurde gestrichen da die automatische Passverlängerung entfällt.

§60 c: Die letzten beiden Absätze wurden aufgrund des Wegfalls der automatischen Passverlängerung gestrichen.

¬ß64: Es wurde eine √Ėffnungsklausel eingef√ľhrt die der BSO oder den Ausf√ľhrungsbestimmungen f√ľr internationale Transfers erlaubt, abweichende Regelungen zu Wechselsperren festzulegen.

¬ß72: Internationale Spielerwechsel werden ausnahmslos durch das Pr√§sidium geregelt. Regelungen internationaler Verb√§nde gelten somit erst nach √úbernahme in vom Pr√§sidium erlassene Regelungen. Weiterhin Klarstellung, dass damit auch eine Verk√ľrzung oder Wegfall einer Wechselsperre gemeint ist. Zus√§tzlich ist es nun so, dass U21- Spieler nicht auf die Anzahl der internationalen Transfers angerechnet werden.

¬ß73: Klarstellung, dass dieser Paragraph nur f√ľr Spieler gilt die nicht unter ¬ß72 fallen. Klarstellung Wechselgeb√ľhr zzgl. MwSt. Einf√ľhrung der M√∂glichkeit, dass der AFVD Vereinbarungen treffen kann der auch solche Spieler ohne Wechselsperre oder Wartezeit wechseln l√§sst.

§98: Die Übergangsregelung zur Verwendung anderer Vorlagen ist gestrichen. Es ist ausschließlich der Spielberichtsbogen des AFVD zu verwenden.

§105: Klarstellung, dass der postalische Versand des Spielberichtsbogens binnen zehn Tagen zu erfolgen hat.

§128: Die Zuständigkeit bei Umwertung von Spielen wurde auf die nächsthöhere Ebene gelegt.

§129: Die Übernahme von Sperren anderer Organisationen wurde auf den DOSB begrenzt.

§130: Wird eine Strafe durch einen Verein nicht selbstständig bezahlt, wird ein Zuschlag von 50% fällig

Links zur Meldung
Zur Bundesspielordnung 2019ff
Drucken Top Auf Facebook Teilen
Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dšnemark
JEM 2013 / ÷sterreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - ÷sterreich
www.Sidelineview.de


FS Aschaffenburg Stallions - Hanau Hornets

Jugendlšnderturnier 2006: Hessen Pride - Nordrhein-Westfalen

Mainz Golden Eagles - Jena Hanfrieds