HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
American Football Verband Deutschland e.V.
 
Menü

Information
Job Information for players and coaches from abroad
click here

Huddle Verlag
Infos

Mitglieder des AFVD
Mitglieder

Jugendländerturnier
Mehr Infos

Mitglied von


Feedback

07.11.2000
Hamburg verteidigt den Titel

Die Hamburger
Jugendauswahl war beim Jugendländervergleich in Berlin erneut
erfolgreich. Im Finale wurde das hessische Team mit 41:26
geschlagen.

Bei angenehmen Sonnenschein
kämpften am Wochenende sieben Auswahlteams mit Jugendlichen
zwischen 15 und 19 Jahren um den Turniersieg. Am Samstag wurden
in zwei Gruppen die Vorrundenspiele absolviert. In der Gruppe A
trafen mit Nordrhein-Westfalen, Hessen und Berlin der Zweite,
Dritte und Vierte des Vorjahres aufeinander. Das Team aus
Rheinland-Pfalz/Saar komplementierte die Gruppe. In den teilweise
sehr knappen Spielen setzte sich am Ende Hessen ungeschlegen vor
Berlin und Nordrhein-Westfalen durch.

In der Gruppe B hatte der
Favorit Hamburg wesentlich mehr zu kämpfen. Nach einer
Niederlage gegen Niedersachsen lagen am Ende Hamburg,
Niedersachsen und Bayern mit jeweils einer Niederlage vorne. Nur
das bessere TD-Verhältnis im direkten Vergleich sicherte Hamburg
die Finalteilnahme vor Bayern und Niedersachsen. Außerdem
spielten Baden-Würtenberg und Schleswig-Holstein noch in der
Gruppe B.

Im kleinen Finale setzen
sich die Berliner deutlich gegen Bayern durch und sicherten sich
den dritten Platz.

Das Endspiel zwischen
Hamburg und Hessen war bis kurz vor Ende sehr spannend. Die
Hessen erwischten den besseren Start und gingen schnell mit 14:0
in Führung. Hamburg spielte ruhig weiter und nachdem Hessen
einige gute Chancen vergab, konnten die Hanseaten noch vor der
Pause ausgleichen.

Wer gedacht hatte, daß die
Führung der Hamburger kurz nach der Pause den Hessen nun das
Genick brechen würde, sah sich getäuscht. Die Hessen blieben
immer dran. Jeden Touchdown der Hamburger konnten sie mit eigenen
Punkten beantworten. Drei Minuten vor Schluss erzielten sie den
Anschluss-Touchdown zum 27:26. Mit einem Punkt Rückstand
entschied sich Hessen für das Risiko und probierte die 2-Punkt
Conversion. Der Versuch ging fehl und das Hamburg Team, das auf
Blockbildung von den Blue Devils setzte, blieb in Führung. Alle
Versuche der hessischen Verteidigung blieben erfolglos. Hamburg
nutze die Agressivität mit einem Play-Action Pass zum 34:26 aus.
Die Entscheidung brachte der folgende Kick-Off, bei dem die
Hamburger den Ball selber eroberten konnten. Den Ballbesitz
nutzen sie zum 41:26 Endstand.

Ergebnisse Jugendländerturnier
Berlin 2000

Gruppe A:



Berlin
:

Hessen
12

:

13

 


Rheinland-Pfalz
:

Nordrhein-Westfalen
0

:

21

 


Hessen
:

Nordrhein-Westfalen
14

:

6

 


Berlin
:

Rheinland-Pfalz
14

:

0

 


Nordrhein-Westfalen
:

Berlin
7

:

14

 


Rheinland-Pfalz
:

Hessen
0

:

20

 



Gruppe B:



Schleswig
Holstein
:

Hamburg
0

:

26

 


Baden-Würtemberg
:

Niedersachsen
14

:

17

 


Schleswig
Holstein
:

Bayern
0

:

21

 


Hamburg
:

Niedersachsen
3

:

7

 


Niedersachsen
:

Bayern
0

:

21

 


Baden-Würtemberg
:

Schleswig
Holstein
13

:

0

 


Bayern
:

Hamburg
0

:

33

 


Baden-Würtemberg
:

Bayern
7

:

14

 


Baden-Würtemberg
:

Hamburg
3

:

6

 


Niedersachsen
:

Schleswig
Holstein
20

:

0

 



Endspiele:

Platz 7



Rheinland-Pfalz/Saar
:

Baden-Würtemberg
8

:

25

 



Platz 5



Niedersachsen
:

Nordrhein-Westfalen
6

:

19

 



Platz3



Berlin
:

Bayern
37

:

0

 



Platz 1:



Hamburg
:

Hessen
41

:

26

 



 
Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


WC 2003 / Portraits Germany

Allgäu Comets - Wiesbaden Phantoms

Stuttgart Silver Arrows - Wiesbaden Phantoms