HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
American Football Verband Deutschland e.V.
 
Menü

Information
Job Information for players and coaches from abroad
click here

Huddle Verlag
Infos

Mitglieder des AFVD
Mitglieder

Jugendländerturnier
Mehr Infos

Mitglied von


Feedback

17.02.2000
Flagfootball World Cup vom 24.-27.2.2000 in Cancun/Mexiko

Die Zeit der
Vorbereitungen ist für die Deutsche Flagfootball
Nationalmannschaft vorbei - am Montag geht es los. Dann wird das
28 köpfige Team des AFVD von Frankfurt am Main aus zur ersten
Flagfootball Weltmeisterschaft nach Cancun / Mexiko fliegen.

In zwei
Wochenendveranstaltungen in Hamburg wurden von Headcoach Marcus
Meckes die Grundlagen und das beabsichtigte System erläutert und
trainiert. Abendliche Treffen am Samstag ließen auch den
notwendigen "Teamspirit" wachsen. Alle Spieler und
Betreuer aus Hamburg, Braunschweig, Ritterhude, Düsseldorf,
Dresden, Ilmenau, München, Neustadt/Aisch und Schwäbisch-Hall
sind hochmotiviert und wollen den deutschen Flagfootball würdig
vertreten. Nachdem mit Andreas Weis von den Unicorns aus
Schwäbisch - Hall selbst ein QB mit langjähriger Erfahrung als
Starter in der 2. Bundesliga für dieses Unternehmen gewonnen
werden konnte, darf man auf das Abschneiden unserer Vertretung
sehr gespannt sein.

Bereits am Sonntag trifft
sich das Team in der DSB - Sportschule in Frankfurt zu einem
abschließenden Kurzlehrgang um dann von dort aus den
11-stündigen Flug in die Sonne anzutreten. In Cancun stehen dann
weitere zwei Trainingseinheiten täglich, sowie Treffen der
jeweiligen Mannschaftteile auf dem Programm, bevor am 26. Februar
Abends im neuen "Olympic Stadium Municipal / Cancun" um
19:00 Uhr Ortszeit die Eröffnungsfeier beginnen wird.
Anschließend werden die Mannschaften aus Mexiko und den USA das
Eröffnungsspiel bestreiten. Wie der Veranstalter, die
"International Flag Football Federation" mitteilte,
besteht in Mexiko ein sehr reges Interesse an diesem World Cup of
Flagfootball. Schon zur Pressekonferenz am 11. Februar war neben
der örtlichen Presse auch der landesweit größte Fernsehsender
TV Azteka vertreten und wird über das Turnier ausführlich
berichten. Aber nicht nur in Mexiko erfreut sich Flagfootball
einer großen Beliebtheit. Auch hier in Deutschland gewinnt diese
junge Variante des American Football immer mehr an Bedeutung, so
daß die Nationalmannschaft Unterstützung bei den Firmen
NewYorker und AOL Deutschland gefunden hat.

Schon dieses große
Interesse der Öffentlichkeit wird für die deutschen
Flagfootballer ungewohnt sein - der Klimawechsel, den das Team zu
verkraften haben wird, kann allerdings das weitaus größere
Problem werden. In Cancun herschen z.Zt. Temperaturen um die 30°
C bei einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit. Eine Herausforderung an
die Fitness von Spielern und Offiziellen.

Da über die weiteren
Mannschaften von Gastgeber Mexiko, USA, Canada, Argentinien,
Venezuela, Virgin Islands, Irland und Norwegen keine
Informationen vorliegen, kann eine sportliche Prognose nicht
gestellt werden. Auf alle Fälle erhoffen sich die Teilnehmer,
viel von den anderen Teams lernen zu können, um dieses Wissen an
den deutschen Flagfootball weiterzugeben. Darüberhinaus wird mit
Johann Hildebrand der für Flagfootball zuständige
Vizepräsident des AFVD mitreisen, um erste Kontakte zur
"IFFF" zu knüpfen und Möglichkeiten einer
zukünftigen Zusammenarbeit zu prüfen. "Wir wollen nicht
den Anschluß an die internationale Entwicklung des Flagfootball
verpassen und nach Möglichkeit von Beginn an diesen Weg
mitgestalten. Der AFVD verfolgt mit seinem Konzept die Absicht,
den Sport hier in Deutschland zu entwickeln. Dazu gehört auch,
dass man im Konzert der international vertretenen Nationen ein
Wort mitreden wird."

 

von Wolfgang Klüß
17. Februar 2000
Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


WC 2003 / Portraits Germany

Allgäu Comets - Wiesbaden Phantoms

Stuttgart Silver Arrows - Wiesbaden Phantoms